| 23:35 Uhr

Rangierlok am Dienstag entgleist
Bahnverkehr bei Wörth weiter gestört

Wörth. Der Bahnverkehr rund um Wörth im Kreis Germersheim ist nach dem Entgleisen einer Rangierlok auch gestern von Störungen beeinträchtigt gewesen. Die Züge der Linien RE 6, RB 51 und RB 52 fuhren nach veränderten An- und Abfahrtszeiten, wie ein Bahnsprecher sagte.

Zwischen Maximiliansau und Wörth waren Ersatzfahrzeuge im Einsatz. Auch die Linie S 5 des Bahnunternehmens AVG war von dem Unfall betroffen. Die Rangierlok war am Dienstag beim Umsetzen von einem Gleis auf ein anderes aus den Schienen gesprungen.