| 23:00 Uhr

Ellenbogen in Magen gerammt
Randalierer verletzt Polizeibeamtin

Rehlingen-Siersburg. red

Die Polizei in Saarlouis ist am Samstag gegen 13.30 Uhr nach Rehlingen-Siersburg gerufen worden, wo ein Mann in einem Mehrparteienhaus randalierte. Den Angaben einer weiteren Hausbewohnerin zufolge sollte der polizeibekannte Mann seit geraumer Zeit in seiner Wohnung lauthals geschrien haben. Als der Verantwortliche dem eingesetzten Streifenkommando die Tür öffnete und die Beamten in seine Wohnung ließ, erblickten die Polizisten ein Tütchen mit Betäubungsmitteln auf dem Wohnzimmertisch. Als der Beschuldigte dies bemerkte, griff er nach dem Rauschgift und versuchte, sich von den Polizeibeamten zu entfernen. Als der Tatverdächtige zur Durchsuchung seiner Person ergriffen werden konnte, wehrte er sich erheblich. Hierbei stieß er einer 30-jährigen Polizeibeamtin derart heftig mit dem Ellenbogen in die Magengegend, dass diese aufgrund der dadurch erlittenen Verletzungen den Dienst abbrechen musste. Dem Beschuldigten, der überwältigt und festgenommen werden konnte, wurde eine Blutprobe entnommen. Desweiteren wird er sich wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde neben weiteren Drogen ein verbotener Gegenstand vorgefunden, welcher dem Waffengesetz unterliegt.