| 20:50 Uhr

Aus der Kommunalpolitik
Eine Neuverpflichtung im Gemeinderat Mandelbachtal

 Der Ommersheimer Sozialdemokrat Markus Conrad (50).
Der Ommersheimer Sozialdemokrat Markus Conrad (50). FOTO: Jörg Martin
Mandelbachtal. Markus Conrad (SPD) aus Ommersheim rückt im kommunalen Gremium nach für Kai Hartz. Er will für Transparenz für die Bürger sorgen. Von Jörg Martin

Bürgermeisterin Maria Vermeulen (SPD) hat am Mittwochabend Markus Conrad (SPD) im Ormesheimer Rathaus als neues Mitglied des Gemeinderates verpflichtet. Damit ernannte die Rathaus-Chefin den Ommersheimer zum Nachfolger von Kai Hartz (SPD), der am 23. Januar sein Amt im Gemeinderat niedergelegt hat. Conrad kommt ebenfalls aus Ommersheim und rückte über die Bereichsliste nach. Der 50-Jährige gehört dem SPD-Ortsverein an und war bislang noch nicht in einem Kommunalparlament vertreten. Auch bekleidet er bislang kein Ehrenamt in der Partei. „Ich will unser Dorf unterstützen und für Transparenz sorgen. Die Bürger müssen mehr mit einbezogen werden“, erklärte der Qualitätstechniker gegenüber unserer Zeitung. Markus Conrad würdigte vor allem das langjährige Engagement von Kai Hartz im Gemeinderat. Der Ehemann und Vater eines Kindes tritt auch den Platz von Hartz in den Ausschüssen an. Conrad wurde zuvor von der SPD-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat vorgeschlagen. Der Rat folgte der Empfehlung von Silvia Becker einstimmig. Somit ist Markus Conrad nun Vertreter in den Ausschüssen für Verwaltung, Finanzen und Personal sowie für Jugend, Bildung, Kultur, Fremdenverkehr, Sport, Familie und Senioren (weiterer Bericht folgt).