| 22:36 Uhr

Im Lebacher Stadtteil Aschbach
Mit Traktor in Bank gefahren und Geldautomat gestohlen

Lebach. Mit einem Traktor sind Unbekannte in eine Bank im Saarland gefahren und haben einen Geldautomaten gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, fuhren die Täter in der Nacht zu gestern mit dem Fahrzeug durch die Glastür der Filiale im Lebacher Stadtteil Aschbach im Kreis Saarlouis und rissen den Automaten mit einem Seil aus der Verankerung. Danach luden sie ihn auf einen weißen Kastenwagen und flohen vom Tatort. Den Traktor ließen sie zurück. Die Täter hatten die Landmaschine zuvor von einem Bauernhof nur wenige Kilometer entfernt gestohlen.

Mit einem Traktor sind Unbekannte in eine Bank im Saarland gefahren und haben einen Geldautomaten gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, fuhren die Täter in der Nacht zu gestern mit dem Fahrzeug durch die Glastür der Filiale im Lebacher Stadtteil Aschbach im Kreis Saarlouis und rissen den Automaten mit einem Seil aus der Verankerung. Danach luden sie ihn auf einen weißen Kastenwagen und flohen vom Tatort. Den Traktor ließen sie zurück. Die Täter hatten die Landmaschine zuvor von einem Bauernhof nur wenige Kilometer entfernt gestohlen.

Zunächst war die Polizei von vier bis sechs Tatverdächtigen ausgegangen. Ob die Unbekannten Bargeld erbeuteten, wollten die Beamten mit Blick auf die laufenden Ermittlungen nicht sagen.

Einbruchsversuche an Geldautomaten sind im Saarland und im benachbarten Rheinland-Pfalz keine Seltenheit. Im März dieses Jahres wurde in einem Einkaufsmarkt in St. Ingbert erfolglos versucht, einen Automaten zu knacken. Im März 2017 wurde ein Geldautomat in einem Supermarkt in Dillingen im Landkreis Saarlouis erfolgreich geöffnet. Und im Dezember 2016 rissen unbekannte Täter in Neunkirchen einen Automat mit einem Stahlseil aus der Verankerung und erbeuteten das Geld.



In Rheinland-Pfalz sind in diesem Jahr bereits fast ein Dutzend Geldautomaten gesprengt worden – meistens erfolgreich.

(dpa)