| 23:19 Uhr

Zwei Monate Haft für Angriff auf JVA-Bedienstete

Zweibrücken. Die Beschäftigten der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken haben oft einen schweren Job. Manchmal kommt es auch zu Übergriffen von Gefangenen, wie am 11. Juli des vergangenen Jahres geschehen. Eine 56-Jährige wollte trotz Aufforderung von zwei Beamtinnen nicht in ihre Zelle zurückgehen. Stattdessen schlug und boxte die Frau wild um sich

Zweibrücken. Die Beschäftigten der Justizvollzugsanstalt Zweibrücken haben oft einen schweren Job. Manchmal kommt es auch zu Übergriffen von Gefangenen, wie am 11. Juli des vergangenen Jahres geschehen. Eine 56-Jährige wollte trotz Aufforderung von zwei Beamtinnen nicht in ihre Zelle zurückgehen. Stattdessen schlug und boxte die Frau wild um sich. Dabei verletzte sie eine der Beschäftigten am Unterarm. Doch damit nicht genug: Sie fügte der 46-Jährigen auch noch Kratzer zu. Die Frau war eine Woche dienstunfähig geschrieben. Vor dem Amtsgericht räumte die Angeklagte gestern die Vorwürfe ein. Nach einem Gutachten ist sie zwar nicht schuldunfähig. Ihre Einsichtsfähigkeit sei allerdings erheblich eingeschränkt. Die Staatsanwaltschaft forderte eine viermonatige Gefängnisstrafe. Der Verteidiger verwies auf die nur geringen Verletzungen und plädierte auf zwei Monate. Seine Mandantin habe keine einschlägigen Vorstrafen, sondern sei meistens wegen Diebstahl verurteilt worden. Dieser Ansicht war auch der Richter: "Sie haben sich klar daneben benommen." nob