| 23:10 Uhr

Zwei Männer bei Arbeit im Garten schwer verletzt

Zwei Männer bei Arbeit im Garten schwer verletztGermersheim. Zwei Männer sind in Rheinland-Pfalz am Samstag bei der Gartenarbeit von der Leiter gefallen und haben sich dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei in Bad Kreuznach stürzte in Rheinzabern in Kreis Germersheim ein 60 Jahre alter Mann von der Leiter, als er einen Baum beschneiden wollte

Zwei Männer bei Arbeit im Garten schwer verletzt

Germersheim. Zwei Männer sind in Rheinland-Pfalz am Samstag bei der Gartenarbeit von der Leiter gefallen und haben sich dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei in Bad Kreuznach stürzte in Rheinzabern in Kreis Germersheim ein 60 Jahre alter Mann von der Leiter, als er einen Baum beschneiden wollte. Im nur wenige Kilometer entfernten Jockgrim fiel ein 56-Jähriger bei der gleichen Tätigkeit von der Leiter. Beide Männer wurden in Krankenhäuser gebracht. dpa



Vandalen treiben ihr Unwesen in Rodenbach

Rodenbach. Unbekannte haben auf dem Friedhof und an anderen Orten in Rodenbach im Kreis Kaiserslautern randaliert. Sie beschädigten in der Nacht zum Freitag eine Friedhofsmauer sowie Windlichter und Gefäße auf Gräbern, wie die Polizei am Samstag mitteilte. In einem nahen Park fand man zudem Trümmer einer Tonfigur. Der Schaden wurde auf mehrere hundert Euro beziffert. Außerdem beschmierten Vandalen Steinskulpturen und Hinweistafeln am Skulpturenweg. Auch besprühten sie den Kunstrasenplatz an der Grundschule und die Tore mit Farbe. dpa

Autofahrer fährt gegen Betonpfeiler: Tot

Nimsreuland. Ein 81-jähriger Autofahrer ist in Nimsreuland im Kreis Bitburg-Prüm frontal mit seinem Wagen gegen eine Betonschutzwand geprallt und wenig später gestorben. Der Mann aus dem Kreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen kam zunächst in ein Krankenhaus, erlag dort aber seinen Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Als Unfallursache vermutet sie einen Schwächeanfall des alten Mannes. Der Unfall ereignete sich am Samstagvormittag. dpa

Zwölfjähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Zell. Ein erst zwölf Jahre alter und zudem leicht betrunkener Junge hat sich am Freitagabend in Zell an der Mosel eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Er stibitzte den Autoschlüssel seines Vaters und brach mit einem älteren Freund zu einer "Spritztour" auf. Als eine Zeller Polizeistreife die Fahrt stoppen wollte, gab der Junge Gas und brauste über einen Waldweg davon. Um Schaden abzuwenden, ließen die Verfolger nach kurzer Zeit von dem Wagen ab. Stattdessen fingen sie den Jungen einige Zeit später in der Nähe seines Zuhauses ab und übergaben ihn der Mutter. Mit zwölf Jahren ist der Junge noch nicht strafmündig. dpa

Autofahrer prallt gegen Mauer: Schwer verletzt

Trier. Ein 75-jähriger Autofahrer ist bei einem Unfall in Trier schwer verletzt worden. Der Mann war am Samstag aus ungeklärter Ursache mit seinem Wagen ins Schleudern geraten und gegen die Außenmauer der Abtei St. Matthias geprallt, teilte die Polizei mit. Die Mauer sei nicht beschädigt worden. Zum Unfallzeitpunkt soll ein schwarzer Lieferwagen die Abtei passiert haben. Ob er etwas mit dem Unfall zu tun hat, war zunächst nicht bekannt. dpa