| 20:26 Uhr

Zum Feuerwerk droht Eisregen

Heute ist es zum Teil wieder trübe, bedingt durch tiefhängende zähe Wolken. Über Mittag könnte sich das Wolkengrau aber lichten und der Sonne etwas Platz verschaffen. Die Luft wird dann wieder sehr mild.

Falls der Himmel nachts längere Zeit aufklart, kann es allerdings leichten Bodenfrost geben. Außerdem bildet sich stellenweise Nebel.

Morgen ist es, nach Auflösung örtlichen Nebels, zunächst freundlich mit einigen sonnigen Phasen. Ab Mittag ziehen von Westen neue Wolken heran, jedoch wohl ohne Regen im Gepäck. Nicht mehr ganz so mild wie an den Vortagen.

Am Mittwoch kann es am Morgen zu leichtem Bodenfrost mit Reif kommen. Tagsüber ist es teilweise bewölkt, teilweise scheint aber auch die Sonne. Die Temperaturen gehen ein kleines Stückchen zurück.

Am Donnerstag (Silvester) kann es morgens verbreitet zu leichtem Frost kommen. Letzte Sonnenstrahlen am Vormittag werden von heranrückenden Wolken verschluckt. Abends ist der Himmel meistens von Wolken überzogen, es sollte aber noch trocken bleiben. Zum Feuerwerk oder danach droht dann aber Eisregen , später zum Teil auch Schnee.

Weiterer Trend: An Neujahr möglicherweise Schneefall und winterlich kalt. Am Wochenende wahrscheinlich Sonne und Wolken gemischt, aber trocken und tendenziell eher frostig kalt.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Montag 2 bis 4, Dienstag 0 bis 2, Mittwoch 0 bis 2, Donnerstag -2 bis 0. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Montag 8 bis 11, Dienstag 6 bis 9, Mittwoch 5 bis 8, Donnerstag 2 bis 5. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Montag 0 bis 10, Dienstag 10 bis 20, Mittwoch 0 bis 10, Donnerstag 30 bis 40. Sonnenscheindauer in Stunden: Montag 1 bis 4, Dienstag 0 bis 2, Mittwoch 2 bis 4, Donnerstag 0 bis 1. > Seite 13