| 00:00 Uhr

Zigarette vermutlich Auslöser für Brand in Saarbrücker Altenheim

Saarbrücken. Nach dem Brand in einem Saarbrücker Altenheim der Arbeiterwohlfahrt (Awo), bei dem am Dienstag ein 59-jähriger Bewohner ums Leben kam, hat die Polizei am Mittwoch die Brandursache bekannt gegeben. Demnach sei der Brand durch den fahrlässigen Umgang mit Feuer ausgebrochen. Florian Rech

Die Polizei vermutet eine Zigarette als Auslöser, da der Verstorbene Raucher gewesen sei. Die Kleidung des stark sehbehinderten und auf einen Rollstuhl angewiesenen Mannes habe vermutlich dadurch Feuer gefangen. Der Bewohner verbrannte nach Polizeiangaben auf einem Balkon des Altenheims. Eine Oduktion soll die Todesursache zweifelsfrei klären.

Im gesamten Gebäude galt nach Auskunft von Jürgen Nieser, Pressesprecher der Awo, ein Rauchverbot. Der Balkon sei von diesem Verbot ausgenommen gewesen. Durch eine Brandschutztür sei der Balkon aber von einem dahinterliegenden Flur abgetrennt.