| 20:30 Uhr

ZEF berät Ende November über Investor für Truppacher Höhe

Zweibrücken. Welcher Investor den Zuschlag für die Truppacher Höhe erhält, dürfte sich am Freitag, 25. November abzeichnen. Für diesen Tag ist die nächste Sitzung des Zweckverbands Entwicklungsgebiet Flugplatz Zweibrücken (ZEF) festgelegt

Zweibrücken. Welcher Investor den Zuschlag für die Truppacher Höhe erhält, dürfte sich am Freitag, 25. November abzeichnen. Für diesen Tag ist die nächste Sitzung des Zweckverbands Entwicklungsgebiet Flugplatz Zweibrücken (ZEF) festgelegt. Der Verbandsvorsteher, Oberbürgermeister Helmut Reichling, sagte am Freitagabend auf Merkur-Nachfrage, er wolle das Thema dann auf die Tagesordnung setzen. Dabei könnte der zuständige ZEF eines der Konzepte favorisieren oder sich auf eines festlegen.Diese oder dieses sollen danach in einer Großveranstaltung in der Festhalle allen Räten vorgestellt werden, die eine rechtsverbindliche Entscheidung darüber treffen sollen. Auf dieses Vorgehen hatten sich die ZEF-Führung mit Reichling, Verbandsgemeindebürgermeister Kurt Pirmann und Landrat Hans Jörg Duppré am 29. September verständigt (wir berichteten). An dem Tag hatten ihnen die drei Investoren P1, Admira und Weingarth ihre Konzepte in nichtöffentlicher Veranstaltung präsentiert. ek