| 00:00 Uhr

Werke ermordeter Fotografin in der Pfalz

Kaiserslautern. Rund 100 Arbeiten der erschossenen Kriegsfotografin Anja Niedringhaus zeigt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern vom 1. Februar an in der Ausstellung "At War". Nach Angaben von Museumschefin Britta Buhlmann ist die Schau erstmals seit dem Tod der Fotografin als Einzelausstellung zu sehen. Ein Teil davon war zuletzt im Rahmen einer Gruppenausstellung in Ulm gezeigt worden. Niedringhaus war am 4. April 2014 durch Schüsse eines Polizeioffiziers in Afghanistan getötet worden. Agentur

Rund 100 Arbeiten der erschossenen Kriegsfotografin Anja Niedringhaus zeigt das Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern vom 1. Februar an in der Ausstellung "At War". Nach Angaben von Museumschefin Britta Buhlmann ist die Schau erstmals seit dem Tod der Fotografin als Einzelausstellung zu sehen. Ein Teil davon war zuletzt im Rahmen einer Gruppenausstellung in Ulm gezeigt worden. Niedringhaus war am 4. April 2014 durch Schüsse eines Polizeioffiziers in Afghanistan getötet worden.