| 22:07 Uhr

Weiter recht mild, aber Schnee in Sicht

Ab Monatsmitte zeigt die Temperaturkurve der meisten Computermodelle für die Wetterprognose nach unten. Infolgedessen könnte sich dann in unserer Region kälteres Winterwetter einstellen. Auch Schneefälle wären demnach möglich.Vorhersage:Donnerstag:Der Tag startet in der Regel trocken, bis zum Mittag verdichtet sich die Wolkendecke jedoch.

Am Nachmittag kann es dann ziemlich kräftig regnen. In höheren Lagen mischen sich vielleicht auch einige Schneeflocken hinzu. Abends lässt der Niederschlag wieder nach, und die Wolkendecke reißt mancherorts auf. In der Nacht auf Freitag kann es stellenweise leichten Bodenfrost geben.

Freitag:

Am Vormittag scheint gelegentlich die Sonne. Anschließend werden die Wolken wieder dichter, Regen fällt aber nur vereinzelt. Die Temperaturen ändern sich kaum.

Samstag:

Heute bleiben die Wolken in der Übermacht. Die Sonne blinzelt nur selten hervor. Regen fällt zunächst kaum. Es wird noch milder. In der Nacht zu Sonntag kann es wieder tröpfeln.

Sonntag:

Am Vormittag halten sich dichte graue Wolken mit etwas Regen. Am Nachmittag verziehen sich die Wolken und die Sonne kommt hervor. Abends können von Frankreich mit dem Südwestwind aber wieder einzelne Schauer hereinziehen.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land:

Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 1 bis 3, Freitag 0 bis 2, Samstag 4 bis 6, Sonntag 3 bis 5.

Höchsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 6 bis 8, Freitag 5 bis 7 Samstag 7 bis 9, Sonntag 6 bis 8.