| 00:00 Uhr

Wehrleute pumpen fast 500 Liter Diesel aus defektem Tank

Lautzkirchen. Auslaufender Treibstoff aus einem defekten Lkw-Dieseltank war der Grund, warum die Feuerwehr Blieskastel-Mitte am gestrigen Donnerstag gegen 10 Uhr zu einem Einsatz auf die Landstraße L 113 zwischen Lautzkirchen und Kirkel ausrückte. ert

Wie Wehrsprecher Marco Nehlig mitteilt, wurde bei diesem Einsatz die Feuerwehr Kirkel-Neuhäusel mit einer Teileinheit des Gefahrstoffzuges unterstützt. Mit Spezialpumpen des "Rüstwagen-Gefahrgut", der in Blieskastel stationiert ist, sei der Dieselkraftstoff aus dem defekten Tank abgepumpt worden. Fast 500 Liter Diesel seien aufgefangen worden. Die Polizei habe die Ermittlungen zur Schadensursache aufgenommen. Die Blieskasteler Wehr unterstützte elf Wehrleute aus Kirkel mit weiteren zwölf Einsatzkräften und vier Fahrzeugen. Während des Einsatzes war die L 113 teilweise halbseitig gesperrt. Nach über zwei Stunden war der Einsatz beendet, so Marco Nehlig weiter.

Um 13.22 Uhr erfolgte dann eine weitere Alarmierung über eine Brandmeldeanlage des ökologischen Schullandheimes in Gersheim. Hier unterstützte die Blieskasteler Wehr mit der Drehleiter und dem Einsatzleitwagen. Die Einsatzkräfte wurden allerdings nicht gebraucht. Es war Fehlalarm, ein Feuer war nicht ausgebrochen, so der Blieskasteler Wehrsprecher.