| 00:00 Uhr

Wechselhaft und windig

Tiefdruckgebiete über dem Atlantik lenken mit südlicher bis südwestlicher Strömung weiterhin milde Luft nach Mitteleuropa. Darin eingelagerte Schlechtwettergebiete gestalten den Wetterablauf wechselhaft.

Von Samstag auf Sonntag zieht ein kräftiges Tief von den Britischen Inseln nach Südskandinavien. Sein Windfeld könnte auch in unserer Region für stürmische Böen sorgen. Eine grundlegende Änderung der Wetterlage sollte sich auch in der kommenden Woche nicht einstellen.

Heute fällt aus kompakten Schichtwolken zeitweise Regen. Dabei bläst ein spürbarer Wind. Erst im Laufe des Nachmittags lässt das Nass von oben nach. Morgen gibt es zunächst einige Wolkenlücken mit kurzen sonnigen Momenten. Am Nachmittag ziehen von Frankreich Schichtwolken mit leichtem Regen heran. Auch in der Nacht zu Samstag fällt gelegentlich noch etwas Regen oder Sprühregen. Neben einigen Wolkenlücken mit etwas Sonnenschein kann es am Samstag hin und wieder auch etwas tröpfeln. Die Temperaturen steigen weiter an. Der Südwestwind nimmt im Tagesverlauf zu. In der Nacht zu Sonntag können stürmische Böen auftreten.

Am Sonntag bleibt es bei einer ungerechten Mischung aus mehr Wolken als Sonne. Ab und zu kann es einen kurzen Schauer geben. Die Luft kühlt zum Abend etwas ab.

Weiterer Trend: Weiterhin viele Wolken und immer wieder Regen und Sprühregen, dabei recht windig und ziemlich mild.