| 21:24 Uhr

Vier Stunden Vollgas

 Die HFZ-Kids ganz sportlich. Foto: Jacobi
Die HFZ-Kids ganz sportlich. Foto: Jacobi
Rimschweiler. Fast vier Stunden Witz, Gesang und Tanz sorgten am Samstagabend in der Rimschweiler KulTuS-Halle für Riesenstimmung. Kein Wunder - hatte doch der Humoristische Fastnachtsverein Zweibrücken-Ixheim (HFZ) zur Prunksitzung eingeladen Von Merkur-Mitarbeiter Norbert Rech

Rimschweiler. Fast vier Stunden Witz, Gesang und Tanz sorgten am Samstagabend in der Rimschweiler KulTuS-Halle für Riesenstimmung. Kein Wunder - hatte doch der Humoristische Fastnachtsverein Zweibrücken-Ixheim (HFZ) zur Prunksitzung eingeladen. Einer der Höhepunkte war der Auftritt vom "Haerscht aus em Dahner Daal mit em rote Perd" (Oliver Betzer), der den Saal sowohl mit Witzen als auch mit fetzigen Stimmungsliedern zum Kochen brachte. Auf seinen Auftritt mussten die Zuschauer in der voll besetzten Halle lange warten - musste doch Betzer während der Fahrt gegen Unmengen von Eis und Schnee kämpfen. Besonderes Lob zollte deshalb Sitzungspräsident Peter Schmidt den Akteuren der Gastvereine, die trotz des miesen Wetters den weiten Weg nach Rimschweiler auf sich nahmen: "Das ist wahre Freundschaft." Aber auch den Besuchern machte das Glatteis zu schaffen, weshalb sich der HFZ umso mehr freute, dass die Veranstaltung ausverkauft war. Der Eisbrecher im Saal war der aus Rieschweiler stammende Timo Opitz, der gemeinsam mit Tanja Leiser, Denise Grünholz und Nicole Hauck mit Liedern wie "Westland" oder "Fürstenfeld" erstmals an diesem Abend für Ovationen sorgte. Immer tiefer in die Stühle versanken die männlichen Zuhörer im Saal, als Ursula Dosoudil ihrem Männerrechtler (Richard Dosoudil) die Leviten las. Das männliche Wesen: Feindbild Nummer eins. Die Frauen genossen es. Doch der Gegenschlag ließ nicht lange auf sich warten: Als Spätheimkehrer berichtete Richard Dosoudil, welche Leiden er unter seiner "besseren Hälfte" erdulden muss. Neben den Auftritten der Büttenredner gab es auch tosenden Applaus für die Einlagen der Garden. Wie ein Wirbelwind fegte Funkenmariechen Lisa Keller über die Bühne, ebenso das Männerballett, das den begeisterten Narren zeigte, wie das Pfälzer Fabelwesen Elwetrische aussieht.



TeilnehmerJugendgarde HFZ, Oliver Betzer, HFZ-Kids, Gruppe Timo Opitz, Ursula und Richard Dosoudil (Männerechtler), Lisa Keller (Funkenmariechen), Maria Haag und Dita Schmidt (Schiller und Schaller), Männergarde St. Ingbert, Jugendgarde HFZ, Dita Schmidt und Richard Dosoudil (Spätheimkehrer), Garde HFZ, Ursula Dosoudil und Markus Hornung (Irish Coffee), Juniorengarde HFZ, Männerballett HFZ (Elwetritscher), Frauentanzgruppe HFZ), Garde Homburg, Boney M-Parodie, Heike Moschel und Christine Nehling (Lucky & Strike) sowie die Frauenrevue Bruchmühlbach. nob