| 22:15 Uhr

Viele Kinder sind nicht angeschnallt

Mainz. Kein Gurt, kein Kindersitz und andere Fehler: Bei Verkehrskontrollen vor Schulen und Kindergärten hat die Polizei erhebliche Mängel festgestellt. Knapp 900 Autos und 138 Schulbusse wurden beanstandet, wie das rheinland-pfälzische Innenministerium in Mainz mitteilte. Hunderte Polizisten hatten etwa eine Woche nach Schulbeginn die Straßen kontrolliert

Mainz. Kein Gurt, kein Kindersitz und andere Fehler: Bei Verkehrskontrollen vor Schulen und Kindergärten hat die Polizei erhebliche Mängel festgestellt. Knapp 900 Autos und 138 Schulbusse wurden beanstandet, wie das rheinland-pfälzische Innenministerium in Mainz mitteilte. Hunderte Polizisten hatten etwa eine Woche nach Schulbeginn die Straßen kontrolliert. Bei einem Fünftel der rund 4700 überprüften Fahrzeuge entdeckten sie Mängel. In 185 Fällen waren Knirpse nicht vorschriftsmäßig gesichert, davon waren sie in 87 Autos nicht einmal angeschnallt. Bei Schulbussen registrierten die Kontrolleure Verstöße gegen Ausrüstungs- und Sozialvorschriften sowie technische Mängel. Insgesamt ergingen 21 Anzeigen und 852 Verwarnungen, knapp 180 Fahrer müssen mit Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten rechnen.Bei Verkehrsunfällen in Rheinland-Pfalz verunglückten im ersten Halbjahr 2011 deutlich mehr Kinder als im Vorjahreszeitraum. In den ersten sechs Monaten seien es 802 Kinder gewesen, im gleichen Zeitraum 2010 nur 689 Kinder. Vielfach ist der Grund der Unfälle laut Ministerium, dass Kinder nicht richtig angeschnallt sind oder Kindersitze falsch befestigt wurden. dpa