| 00:00 Uhr

Trier feiert 200. Geburtstag von Jenny Marx

Trier. Sie war die Frau an der Seite eines der bekanntesten Männer der Weltgeschichte: Jenny Marx, die Frau des in Trier geborenen Philosophen Karl Marx (1818-1883). Sie galt als eine politisch engagierte Frau, die für Marx Lektorin und Managerin zugleich war. dpa

Anlässlich ihres 200. Geburtstages am 12. Februar wird Jenny von Westphalens in Trier mit einer Reihe von Veranstaltungen gedacht. Sie war nach ihrer Geburt 1814 in Salzwedel in Sachsen-Anhalt mit zwei Jahren nach Trier gekommen, wo sie bis zu ihrer Hochzeit mit Marx (1843) lebte.

"Sie war vor allem eine sehr starke Persönlichkeit", sagt Jenny-Marx-Forscherin Angelika Limmroth in Göttingen. "Eigenwillig, klug, hübsch und gebildet." Sie sei behütet in einer zum Beamtenadel gehörenden Familie aufgewachsen-- und habe sich bewusst für das Leben "mit dem politischen agierenden, unbequemen Marx" entschieden, sagt Limmroth, die gerade eine Jenny-Biografie veröffentlicht hat.

In Trier wird Limmroth im Geburtshaus von Karl Marx, dem Museum Karl-Marx-Haus, das Werk von Jenny Marx vorstellen. Dazu gehört auch ein Band mit ihren gesammelten Briefen.

Zum 200. Geburtstag von Jenny Marx, die 1881 in London starb, organisiert zudem die Rosa Luxemburg Stiftung Rheinland-Pfalz eine Tagung (14. Februar) in der Volkshochschule Trier. Außerdem gibt es eine Kostümführung (16. Februar).