| 20:04 Uhr

Tipps für den Gartenteich
Mit allen Wassern gewaschen

Drei Tipps habe ich von Gartenreportagen in Wassergärten mitgenommen: Der erste bezieht sich auf Neuanlagen und lautet: An der Stelle, wo der Boden vom Hausbau ohnehin verdichtet ist, bietet sich der Aushub eines Teiches an. Von Kathrin Hofmeister

Und wenn man sich für einen Schwimmteich entschieden hat, kann man gleich noch eine Anregung nachschieben: Anstelle von Einstiegsleitern führt eine Treppe sanfter ins Nass. Der zweite Tipp hat mit Filtersystemen zu tun und betrifft den Saisonstart. Was an Teichwasser aus den Filterresten übrig bleibt, ist der perfekte Flüssigdünger. Das mit Schlick angereicherte Wasser kann man vergießen. Es fördert das Pflanzenwachstum an Land. Der letzte Trick betrifft den laufenden Betrieb sprudelnder Spielereien. Ein UVC-Vorklärgerät zieht Grünalgen aus dem Teichwasser und tötet krankheitserregende Bakterien ab. Das so gewonnene klare Wasser sprudelt mittels Pumpe aus Wasserspeiern aller Art zurück in den Teich und versorgt ihn mit Sauerstoff.