| 23:19 Uhr

SWR-Jazzpreis an Bassklarinettist Rudi Mahall

Kaiserslautern. Der Bassklarinettist Rudi Mahall (Foto: dpa) ist gestern in Kaiserslautern mit dem SWR-Jazzpreis ausgezeichnet worden. Das Spiel des 44 Jahre alten Musikers sei besonders eigenständig und pointenreich, begründete die Jury nach Angaben des Südwestrundfunks (SWR) ihre Entscheidung. Der Preis ist mit 15 000 Euro dotiert und wurde in diesem Jahr zum 31. Mal vergeben

Kaiserslautern. Der Bassklarinettist Rudi Mahall (Foto: dpa) ist gestern in Kaiserslautern mit dem SWR-Jazzpreis ausgezeichnet worden. Das Spiel des 44 Jahre alten Musikers sei besonders eigenständig und pointenreich, begründete die Jury nach Angaben des Südwestrundfunks (SWR) ihre Entscheidung. Der Preis ist mit 15 000 Euro dotiert und wurde in diesem Jahr zum 31. Mal vergeben. Nominiert waren auch die Saxophonistin Angelika Niescier und der Pianist Carsten Daerr. Ausschlaggebend für die Wahl Mahalls war dessen "unverwechselbares Spiel, das ihn zu einem der international am meisten gefragten Jazzmusiker aus Deutschland" mache, hieß es in der Begründung weiter. Der SWR stiftet die Auszeichnung mit dem Land Rheinland-Pfalz. dpa