| 00:00 Uhr

Stachelschwein aus Zoo in Neuwied entlaufen

Hermeskeil/Trier. 57-Jähriger stirbt bei Autounfall Ein 57-Jähriger ist gestern am frühen Morgen bei einem Unfall nahe Hermeskeil im Landkreis Trier-Saarburg ums Leben gekommen. Der Mann sei auf der Bundesstraße B 407 aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und habe sich mit seinem Wagen überschlagen, teilte die Polizei mit. dpa

Der Fahrer wurde aus dem Auto auf einen Waldweg geschleudert und starb noch an der Unfallstelle. Ein Notarzt konnte dem 57-Jährigen nicht mehr helfen. Sein Schäferhund hingegen überlebte im Kofferraum unverletzt und wurde in ein Tierheim gebracht. Ein Sachverständiger soll nun klären, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Stachelschwein aus Zoo in Neuwied entlaufen

Ein frei herumlaufendes Stachelschwein hat einen Bewohner von Isenburg im Kreis Neuwied auf den Plan gerufen. Dieser habe am frühen Morgen des Ostermontags die Polizei verständigt, teilte diese gestern mit. Die Suche nach dem Tier blieb zunächst erfolglos. Wenig später stellte sich heraus, dass das Stachelschwein aus dem einige Kilometer entfernten Zoo in Neuwied stammt und dort bereits vermisst wurde. Es soll nun eingefangen werden.

Supermarkt-Brand: Ursache weiter unklar

Nach einem Brand mit Millionenschaden in einem Supermarkt in Mainz-Kastel sucht die Polizei mit Hochdruck nach der Ursache des verheerenden Feuers. "Wir hoffen auf erste Ergebnisse am Freitag", sagte gestern eine Sprecherin der Wiesbadener Behörde. Die Ermittlungen seien aufwendig und schwierig, weil das Gebäude durch die Flammen komplett zerstört wurde. Das Feuer am Ostermontag hatte einen Schaden von rund einer Million Euro angerichtet.

19-Jähriger starb an Stichverletzung



Der am Osterwochenende bei einer Grillhütte in Steinebach/Wied tot aufgefundene 19-Jährige ist an einer Stichverletzung am Hals gestorben. Nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis habe der Blutverlust den Tod verursacht, teilte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Rolf Wissen gestern mit. Am Ostersonntag hatte die Polizei einen 18-Jährigen festgenommen. Er sitzt wegen dringenden Tatverdachts in Untersuchungshaft. Der junge Mann soll das Opfer in der Nacht zuvor mit einem Messer getötet zu haben (wir berichteten).

Autobahn bei Perl wird am Samstag gesperrt

Wegen Reparaturarbeiten an Schutzplanken wird die Autobahn A 8 zwischen Perl-Borg und Schwemlingen in Fahrtrichtung Zweibrücken am Samstagvormittag voll gesperrt. Wie der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) gestern mitteilte, wird die Sperrung von acht bis voraussichtlich zwölf Uhr eingerichtet. Eine Umleitung führt den Verkehr ab Borg über die L 170 über Tünsdof bis zur Anschlussstelle Schwemlingen.