| 20:15 Uhr

Sicher zur Schule

Contwig. Alle 17 Minuten wird auf Deutschlands Straßen ein Kind unter 15 Jahren von einem Auto erfasst - oft nur deshalb, weil es nicht oder zu spät gesehen wird. Die Stiftung "Gelber Engel" des ADAC hat sich gemeinsam mit Partnern daher erneut vorgenommen, alle diesjährigen Schulanfänger in Deutschland mit kostenlosen, leuchtend bunten Sicherheitswesten auszustatten Von Merkur-Mitarbeiter Peter Fromann

Contwig. Alle 17 Minuten wird auf Deutschlands Straßen ein Kind unter 15 Jahren von einem Auto erfasst - oft nur deshalb, weil es nicht oder zu spät gesehen wird. Die Stiftung "Gelber Engel" des ADAC hat sich gemeinsam mit Partnern daher erneut vorgenommen, alle diesjährigen Schulanfänger in Deutschland mit kostenlosen, leuchtend bunten Sicherheitswesten auszustatten.Der Motorsportclub Schwarzbachtal Contwig hat gestern im Namen des ADAC die Erstklässler der Contwiger Pestalozzischule mit gelb-bunten Sicherheitswesten versorgt. "Die Leuchtwesten sollen den Schulweg für die Jüngsten noch sicherer machen", verrät Josef Zirkel vom Motorsportclub und fügt hinzu: "Im Bereich des ADAC-Pfalz haben 345 Schulen für rund 13 700 Schulanfänger Sicherheitswesten bestellt."

Nicht nur Schulleiterin Claudia Sahner freute sich gestern Vormittag über die Aktion, die Kinder waren außer Rand und Band. Sofort zogen sie die Westen an und tollten auf dem Schulhof herum.

In Rheinland-Pfalz verunglückten im vergangenen Jahr 1482 Kinder im Straßenverkehr. 253 wurden dabei schwer verletzt, sechs starben. Eine schreckliche Bilanz. "Die Aktion des ADAC ist also unbedingt notwendig. Neben richtigem Verhalten im Straßenverkehr zählt besonders auch die richtige Ausstattung der Kinder", sagt Josef Zirkel.



Um die Verkehrssicherheit von Schulanfängern zu verbessern, empfiehlt der ADAC den Eltern, den Schulweg mit dem Nachwuchs zu üben. Gefordert seien auch die Kommunen, die für einen gefahrlosen Schulweg sorgen sollten. Und Autofahrer müssen besonders achtsam sein, wenn sie Kinder am Fahrbahnrand, besonders vor Schulen, sehen.

Sarah sagt: "Ich hatte schon einmal eine Weste, eine grüne, keine gelbe. Natürlich werde ich die neue Weste jetzt zur Schule anziehen, auch wenn ich Fahrrad fahre". Kimberley fügt hinzu: "Wenn es jetzt morgens noch dunkel ist, dann leuchtet die Weste und macht mich sichtbarer". Und damit ganz bestimmt sicherer.