| 21:20 Uhr

Wohnhausbrand
92-Jähriger starb an Rauchgasvergiftung

Sippersfeld. Nach einem Brand im Donnersbergkreis ist ein 92-Jähriger an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag sagte, ist dies das vorläufige Ergebnis der Obduktion. Der alleinlebende Mann war am 9. März tot aus seinem Wohnhaus in Sippersfeld geborgen worden, nachdem ihn Feuerwehrleute nach dem Brand leblos aufgefunden hatten.

Die Polizei vermutet einen technischer Defekt als Brandursache. Hinweise auf ein vorsätzliches Fremdverschulden lagen zunächst nicht vor. Die Polizei schätzt den Schaden am Gebäude auf mehrere Zehntausend Euro.