| 00:00 Uhr

Schubert wird Museumschef in Speyer

Speyer. Der Historiker und Ausstellungsmacher Alexander Schubert von den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen (Rem) wird neuer Direktor des Historischen Museums der Pfalz in Speyer. Das habe der Stiftungsrat des Museums einstimmig entschieden, teilte das Haus gestern mit. dpa

Der 44-Jährige folgt Eckart Köhne nach, der neuer Direktor des Badischen Landesmuseums in Karlsruhe wird. Schubert, der bei den Rem im Rang eines Wissenschaftlichen Direktors steht, ist in der Region bekannt: Er war unter anderem für die erst kürzlich beendete Schau "Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa" der Länder Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen verantwortlich. 2010 hatte er für Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen das Stauferjahr koordiniert. Nachdem Schubert in Bayreuth und Bamberg Geschichte, Germanistik, Politikwissenschaft und Erziehungswissenschaften studiert hatte, begann seine Museumslaufbahn 2002 in Bamberg. Nach einer Station in Magdeburg kam er 2007 zu den Rem, zunächst als persönlicher Referent des Leitenden Direktors, dann war er Abteilungsleiter. Seit 2011 ist er als Wissenschaftlicher Direktor unter anderem für Großprojekte und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Er setzte sich gegen 31 Konkurrenten durch. Sein Amt soll er "zeitnah" antreten.