| 00:00 Uhr

Rheinland-Pfalz und Saarland geben Nationalpark einen Namen

Mainz. Der geplante Nationalpark in Rheinland-Pfalz und dem Saarland soll „Nationalpark Hunsrück-Hochwald“ heißen. Mit der Bezeichnung seien die Interessen beider Bundesländer und der örtlichen Bevölkerung berücksichtigt worden, teilte das Mainzer Umweltministerium gestern mit. epd

Der Name des Parks sei zuvor in zahlreichen Gesprächen mit Vertretern der Region diskutiert worden. "Den Menschen vor Ort soll auch der Namen des Nationalparks ein Stück Heimat geben", heißt es in einer Erklärung der rheinland-pfälzischen Ministerin Ulrike Höfken (Grüne) und ihres saarländischen Kollegen Reinhold Jost (SPD). Bis zum eigentlichen Gesetzgebungsverfahren handele es sich allerdings nur um eine vorläufige Entscheidung. Der Hunsrück-Nationalpark soll voraussichtlich im Frühjahr 2015 eröffnet werden und auf einer Fläche von rund 10 000 Hektar Waldgebiete in den Landkreisen Birkenfeld, Trier und Bernkastel-Wittlich sowie im saarländischen Landkreis St. Wendel umfassen.