| 20:34 Uhr

Rheinland-Pfalz-Tag
Pfälzische Nachhaltigkeitsrallye

 Auf dem Festzug des Rheinland-Pfalz-Tages, wie hier im vergangenen Jahr in Worms, geht es traditionell bunt zu. Doch das Thema Nachhaltigkeit im Alltag steht diesmal in Annweiler ebenfalls im Vordergrund.
Auf dem Festzug des Rheinland-Pfalz-Tages, wie hier im vergangenen Jahr in Worms, geht es traditionell bunt zu. Doch das Thema Nachhaltigkeit im Alltag steht diesmal in Annweiler ebenfalls im Vordergrund. FOTO: dpa / Andreas Arnold
Annweiler. Das Biosphärenreservat und seine Partner bieten beim Rheinland-Pfalz-Tag gemeinsame Mitmach-Aktion an.

(red) Gemeinsam mit vielen Partnern bietet das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen am Samstag des Rheinland-Pfalz-Tags (28. bis 30. Juni) in Annweiler die „Pfälzische Nachhaltigkeitsrallye“ an. Das Programm startet am 29. Juni um 11 Uhr. Alle sind eingeladen, an spannenden Mitmachstationen teilzunehmen und so mehr zum Thema Nachhaltigkeit im Alltag zu erfahren. Mitmachen können alle Neugierigen an den sieben Ständen der Partnerinnen und Partner, die in der Saarlandstraße, in der Hauptstraße sowie östlich der Verbandsgemeindeverwaltung an der Queich zu finden sind.

„Ökologischer Fußabdruck beim Reisen“ heißt die Mitmachstation der Südlichen Weinstraße e.V. Unter dem Titel „Papierwende: Klimawende“ laden Südpfalz-Tourismus e.V., Naturführer Pfalz e.V. und der Fun Forest Kandel in ihre Fakten- und Ideenwerkstatt zum Thema Altpapier ein. Ein Bodenbild und Informationen zum nachhaltigen Warenkorb gibt es bei der Projektgruppe „Frauen wagen Frieden“ der evangelischen Kirche der Pfalz unter dem Titel „Die vielen Vorteile nachhaltigen Konsums“. Beim Stand des Biosphärenreservats Pfälzerwald steht „Virtuelles Wasser“ im Mittelpunkt. Hier kann man herausfinden, wie viel Wasser man im Alltag versteckt verbraucht.

Ein Ratespiel für nackte Füße hat sich die Stiftung Ökologie und Landbau ausgedacht, die unter anderem einen Bauernhof-Waldkindergarten unterhält. Am Stand der Naturfreunde und Naturfreundejugend kann man ein Insektenhotel bauen und einen bunten Blütenmix mit nach Hause nehmen. Und unter dem Motto „Wald.Wild.Wir“ bietet Landesforsten Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Forstamt Annweiler ein Quiz zum Klimawandel im Pfälzerwald.



Die Karten zur Teilnahme an der „Pfälzischen Nachhaltigkeitsrallye“ werden an jeder Station ausgegeben und eingesammelt. Wer fünf der sieben Stationen besucht und deren Stempel erhalten hat, kann an einer Verlosung teilnehmen und hat die Chance auf einen Gewinn. Verlost werden unter anderem eine private Führung im Pfälzerwald für bis zu 15 Personen mit einem oder einer zertifizierten Biosphären-Guide sowie Eintrittskarten, etwa für den Kletterpark Fun Forest in Kandel, das Dynamikum in Pirmasens und viele weitere Museen und Sehenswürdigkeiten in der Pfalz.

Das Biosphärenreservat Pfälzerwald ist mit seinem Beitrag zur Rallye und Informationen zu seinen Projekten sowie zum Gebiet beim Stand seines Trägers, des Bezirksverbands Pfalz, in der Saarlandstraße zu finden.

Die Veranstalter rechnen damit, dass rund 120 000 Besucher in die 7500-Einwohner-Stadt Annweiler kommen. Im deutlich größeren Worms hatten im vergangenen Jahr rund 320 000 Besucher an den Feierlichkeiten teilgenommen. Der Rheinland-Pfalz-Tag wird seit 1984 jährlich in einer anderen Kommune gefeiert. Nur 2017 gab es kein Fest, weil Mainz die Feier zum „Tag der Deutschen Einheit“ ausrichtete.

Um den Besuchern einen ausgedehnten Besuch des Landesfestes mit der Bahn zu ermöglichen, bietet der Rheinland-Pfalz-Takt an allen drei Festtagen auch spätabends noch zusätzliche Zugverbindungen in Richtung Landau, Neustadt, Wörth, Karlsruhe, Pirmasens, Zweibrücken und Kaiserslautern an. Fahrplaninformationen gibt es im Internet unter vrn.de sowie unter kvv.de