| 00:00 Uhr

Publikumsrekord bei Leipziger Buchmesse

Leipzig. Die Leipziger Buchmesse ist gestern mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. In den vergangenen vier Tagen seien auf dem Messegelände und bei Veranstaltungen von "Leipzig liest" rund 251 000 Menschen gezählt worden, sagte eine Sprecherin der Buchmesse in Leipzig . 2014 waren es 237 000 Besucher. 2263 Aussteller aus 42 Ländern präsentierten sich auf der diesjährigen Messe. Insgesamt gab es 3200 Veranstaltungen an 410 Leseorten. Ein Publikumsmagnet waren die mehr als 70 Veranstaltungen zum Schwerpunktthema deutsch-israelische Beziehungen, hieß es. Dazu waren insgesamt 40 Autoren beider Länder eingeladen. Anlass war das 50. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Staaten. epd

Die Leipziger Buchmesse ist gestern mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. In den vergangenen vier Tagen seien auf dem Messegelände und bei Veranstaltungen von "Leipzig liest" rund 251 000 Menschen gezählt worden, sagte eine Sprecherin der Buchmesse in Leipzig . 2014 waren es 237 000 Besucher. 2263 Aussteller aus 42 Ländern präsentierten sich auf der diesjährigen Messe. Insgesamt gab es 3200 Veranstaltungen an 410 Leseorten. Ein Publikumsmagnet waren die mehr als 70 Veranstaltungen zum Schwerpunktthema deutsch-israelische Beziehungen, hieß es. Dazu waren insgesamt 40 Autoren beider Länder eingeladen. Anlass war das 50. Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Staaten.