| 00:00 Uhr

Polizei untersagt bei Kontrolle auf A 8 fünf Lastern die Weiterfahrt

Walshausen. Mit 24 Einsatzkräften hat sich das Polizeipräsidium Westpfalz zusammen mit weiteren Organisationen am landesweiten Kontrolltag des Schwerlastverkehrs auf den regionalen Fernstraßen beteiligt. Zwischen acht und zwölf Uhr stoppten die Einsatzkräfte am Mittwoch 13 Fahrzeuge auf dem Autobahn-Parkplatz Walshausen. red

Vier Fahrer hatten ihre Ladung unzureichend gesichert. In elf Fällen leiten die Bußgeldstellen Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die Fahrer eingeleitet, teilt das Polizeipräsidium Westpfalz an. Erfreulich sei: Es ergaben sich keine Beanstandungen in Bezug auf die Nichteinhaltung von Lenk- und Ruhezeiten. Gegen einen Fahrzeughalter wurde ein Vermögensabschöpfungsverfahren eingeleitet.

Einem mit Kleidungsstücken beladenen Brummi wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Lastwagen war für den Transportzweck nicht geeignet, weil die ungesicherten Kisten mit den Kleidungsstücken die seitlichen Planen des Lkw auseinanderdrücken. Daneben durften vier weitere Laster nicht weiterfahren - drei wegen ebenfalls mangelhaft gesicherter Ladung, einer wegen schlechter Reifen. Wegen des Verdachts der Schwarzarbeit und der damit im Zusammenhang stehenden Veruntreuungen von Sozialbeiträgen leitete der Zoll vier Strafanzeigen ein.