| 20:29 Uhr

Pfarrer bei brutalem Überfall schwer verletzt

Saarbrücken. Bei einem brutalen Überfall in Saarbrücken ist ein Pfarrer in der Nacht zum Freitag schwer verletzt worden. Unbekannte waren in das Pfarrhaus St. Eligius eingebrochen und hatten den 69-Jährigen im Schlaf überrascht, wie die Polizei mitteilte. Der Pfarrer wurde schwer am Kopf sowie im Gesicht verletzt und musste in einer Klinik operiert werden. Er war zur Tatzeit allein im Haus

Saarbrücken. Bei einem brutalen Überfall in Saarbrücken ist ein Pfarrer in der Nacht zum Freitag schwer verletzt worden. Unbekannte waren in das Pfarrhaus St. Eligius eingebrochen und hatten den 69-Jährigen im Schlaf überrascht, wie die Polizei mitteilte. Der Pfarrer wurde schwer am Kopf sowie im Gesicht verletzt und musste in einer Klinik operiert werden. Er war zur Tatzeit allein im Haus. Zur Höhe der Beute gab es zunächst wegen der laufenden Ermittlungen keine Angaben.Erst in der Nacht zum vergangenen Mittwoch waren zwei Geistliche im osthessischen Flieden Opfer eines Überfalls geworden. Drei Einbrecher hatten einen Pfarrer in seinem Haus mit einer Schaufel krankenhausreif geschlagen und ausgeraubt. Gefesselt und bedroht wurde auch ein Kaplan, der ebenfalls in dem Haus wohnt. Aus dem Tresor stahlen die Täter mehrere tausend Euro. dpa