| 20:08 Uhr

Pfalzbibliothek Kaiserslautern
Pfalzbibliothek zeigt „100 Jahre Bauhaus“

Kaiserslautern. (red) „100 Jahre Bauhaus“ heißt die nächste interessante Ausstellung, die ab Samstag, 10. August, in der Pfalzbibliothek Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, zu sehen ist.

Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Leiterin der Pfalzbibliothek, Claudia Germann, um 11 Uhr gibt die Kunsthistorikerin Claudia Gross, freie Mitarbeiterin des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), einen Überblick über die Bauhaus-Kunstschule, ihre Bedeutung und Gründungsidee. Diese außergewöhnliche Hochschule, die 1919 von Walter Gropius gegründet und 1933 von den nationalsozialistischen Machthabern schließlich zur Selbstauflösung gezwungen wurde, führte Kunst und Handwerk zusammen. 

Werke aus und über die Zeit des Bauhaus-Bestehens hat Claudia Germann aus dem reichhaltigen Bestand der Pfalzbibliothek zusammengestellt. Bücher beleuchten verschiedene Aspekte des Bauhauses, darunter die maßgeblichen Künstler und Künstlerinnen, die charakteristische Architektur sowie das entworfene Industriedesign, die Typografie und das Layout.

In vielen Bereichen sind die Ideen immer noch gültig und spürbar. Die Werke – darunter einige Original-Bauhaus-Bücher und Abbildungen – sollen einen Einblick in die Vielfältigkeit und Breite des Themas geben.



Die Schau im Lesesaal der Pfalzbibliothek wird bis zum 12. Oktober montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr gezeigt. Der Eintritt ist frei.