| 22:41 Uhr

Per Sammel-Taxi in die Disco

Zweibrücken/Pirmasens. Vor einem Jahr hatte der Landkreis Südwestpfalz sein Anruf-Sammel-Taxi-Angebot erweitert. Seitdem kommt man freitags und samstags auch abends aus selbst kleinen Dörfern nach Zweibrücken und tief in der Nacht zurück. "Damit erreichen wir, dass die jungen Menschen in den kleinen Orten an den Freizeitaktivitäten (vor allem in Zweibrücken und Pirmasens, d

Zweibrücken/Pirmasens. Vor einem Jahr hatte der Landkreis Südwestpfalz sein Anruf-Sammel-Taxi-Angebot erweitert. Seitdem kommt man freitags und samstags auch abends aus selbst kleinen Dörfern nach Zweibrücken und tief in der Nacht zurück. "Damit erreichen wir, dass die jungen Menschen in den kleinen Orten an den Freizeitaktivitäten (vor allem in Zweibrücken und Pirmasens, d. Red.) teilnehmen und zu einer angemessenen Zeit nach Hause kommen", sagte damals Landrat Hans Jörg Duppré.Die Hoffnung hat sich erfüllt - das Angebot wird "gut angenommen", berichtet jetzt Kreis-Sprecherin Ulla Eder: "Von Juni bis Dezember gab es im gesamten Landkreis 716 Fahrten mit 1502 Fahrgästen. Damit sind wir zufrieden." Von Juni bis Mai waren es in Zweibrücken-Land und Wallhalben 344 Fahrten mit 382 Passagieren. Dabei werden die Linien unterschiedlich angenommen: "In diesen beiden Verbandsgemeinden waren von Juni bis Mai die meisten Fahrgäste (149) auf der Strecke Dietrichingen-Mauschbach-Hornbach-Althornbach-Zweibrücken - die wenigsten (6) auf der Strecke Wallhalben-Labach-Knopp-Biedershausen-Krähenberg-Wiesbach-Zweibrücken." Änderungen seien derzeit nicht geplant, so Eder.

Ingrid Kaiser, deren Zweibrücker Taxiunternehmen die beliebte Hornbach-Strecke bedient, berichtet: "Da fahren überwiegend junge Leute mit, die in die Disco Nightlife, in die Stadtmitte oder an den Bahnhof wollen."

Alle Fahrtstrecken der Sammel-Taxis sowie die Rufnummern, unter denen sie 30 bis 60 Minuten vorher bestellt werden müssen, stehen auf www.suedwestpfalz.de (Bürgerservice anklicken, dann Index A-Z, dann Anruf-Sammel-Taxi). Mehr Infos unter Tel. (0 63 31) 90 92 43. Fahrplanhefte gibt es bei der Kreisverwaltung, Verbandsgemeinden und Taxiunternehmen. Die Fahrt kostet so viel ein Busticket, plus ein Euro für Abholung an der Haustür.