| 20:19 Uhr

Mandelbachtal
Fünf Parteien mit 149 Bewerbern für den Gemeinderat

Mandelbachtal. In der öffentlichen Sitzung des Gemeindewahlausschusses unter Leitung des Gemeindewahlleiters Martin Busch entschied das Gremium neben der Zulassung der Vorschläge zur Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin auch über die Zulassung der Wahl zum Gemeinderat und der acht Ortsräte Mandelbachtals.

Für die Wahl zum Verwaltungschef wurden Gerd Tussing (53), Maria Vermeulen (56) und Stefan Schaeidt (55) zugelassen (unsere Zeitung berichtete). Dem Gemeindewahlausschuss gehören neben Martin Busch, auf Vorschlag der in der Gemeinde vertretenen Parteien und der Wählergruppe, weiter an: Carina Breyer, Erfweiler-Ehlingen, Barbara Bubel, Margit Hartmann, beide Ommersheim, und David Scheidt, Ormesheim. Beisitzerin und Schriftführerin ist Carina Kochems, die notierte, dass für die Wahl zum Gemeinderat Mandelbachtal Wahlvorschläge von fünf Parteien mit 149 Bewerbern zugelassen wurden: Von der CDU 82, der SPD 49, der Partei Die Linke drei, von Bündnis 90/Grüne acht und den Freie Wählern sieben.

Für die Wahl zu den acht Ortsräten im Gemeindebezirk sind 78 Bewerber aus vier Parteien zugelassen, die sich wie folgt aufteilen: Bebelsheim: CDU 13, SPD 7. Bliesmengen/Bolchen: CDU 9, SPD 6, Freie Wähler 4. Erfweiler-Ehlingen: CDU 13, SPD 9. Habkirchen: CDU 9, SPD 6, Freie Wähler 6. Heckendalheim: CDU 6, SPD 8, Freie Wähler 6. Ommersheim: CDU 12, SPD 10, Freie Wähler 4. Ormesheim: CDU 11, SPD 16, Bündnis90/Grüne 6. Wittersheim: CDU 7, SPD 10. Die Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin wie auch die Kommunalwahl findet am Sonntag, 26. Mai, statt.

(hh)