Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:17 Uhr

Neuer Vorsitzender beim Tennis-Club

Das Führungsduo beim TC Reinheim: Vorsitzender Arnold Müller und seine Stellvertreterin Anna Morschett. Foto: Degott
Das Führungsduo beim TC Reinheim: Vorsitzender Arnold Müller und seine Stellvertreterin Anna Morschett. Foto: Degott
Reinheim. Nach zweijähriger Amtszeit kandidierte Manfred Toussaint nicht mehr für den Vorsitz beim Tennis-Club Reinheim. In der Jahreshauptversammlung im Nebenzimmer der Grenzlandhalle wurde der 57-jährige Arnold Müller zu seinem Nachfolger gewählt. Auch bei der Stellvertreterin gab es einen freiwilligen Wechsel. Auf Christa Wack folgte Anna Morschett

Reinheim. Nach zweijähriger Amtszeit kandidierte Manfred Toussaint nicht mehr für den Vorsitz beim Tennis-Club Reinheim. In der Jahreshauptversammlung im Nebenzimmer der Grenzlandhalle wurde der 57-jährige Arnold Müller zu seinem Nachfolger gewählt. Auch bei der Stellvertreterin gab es einen freiwilligen Wechsel. Auf Christa Wack folgte Anna Morschett.Toussaint berichtete davon, dass von den rund 60 Aktiven die Hälfte in Mannschaften innerhalb der Medenrunde des Saarländischen Tennis-Verbandes dabei ist. Als Erfolg sei zu verbuchen, dass während des erfolgreichen Sportjahres alle Mannschaften ihre Klassen halten konnten. Auch freute er sich darüber, dass entgegen des landesweiten Trends die Reinheimer Tennisspieler Mitgliederzuwachs, im Jugend- und Kinderbereich sogar eine Verdoppelung zu verzeichnen haben. Das Training werde für die meisten Jugendlichen von A-Lizenzinhaber Jiri Krejza vom Tennis-Center Ommersheim durchgeführt.

Gesellschaftlicher Höhepunkt sei die Feier zum 25-jährigen Bestehen des Clubs gewesen. Dabei hätten die 32 Gründungsmitglieder die silberne Ehrennadel erhalten. Der Club selbst sei vom Präsidenten des Saarländischen Tennis-Bundes (STB), Dr. Joachim Meier, mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet worden. Sportwart Marius Müller berichtete davon, dass die erste Damenmannschaft den vierten Platz in der Landesliga, die Herrenmannschaft den fünften Platz in der Verbandsliga erreicht hätten. Vierter sei auch die Damen 40 Mannschaft in der A-Klasse geworden. In der kommenden Saison gehen zwei Damenmannschaften, davon die Damen 50 als Vierermannschaft in der A-Klasse an den Start sowie ein Herrenteam.

Weitere Spieler agieren in Spielgemeinschaftsmannschaften mit dem TC Reinheim und Herbitzheim. Innerhalb der Jugend werde die Spielgemeinschaft aufgelöst, wobei der TC Reinheim dann vier eigene Mannschaften melden werde. Müller sprach sich als neuer Vorsitzender für die Beibehaltung der guten Jugendarbeit aus. Beschlossen wurde einmütig, im nächsten Jahr auf die vier Pflichtarbeitsstunden ganz zu verzichten, dementsprechend auch keine Berechnung für nicht geleistete Stunden zu erstellen. Jedoch wurde appelliert, dass jeder seinen Teil zur Pflege der Anlage freiwillig bringen solle. ott

Auf einen Blick

Tennis-Club Reinheim: Gründungsjahr: 1986; Mitglieder: 116; Vorsitzender: Arnold Müller; Stellvertretende Vorsitzende: Anna Morschett; Schatzmeister: Jürgen Knoll; Sportwart: Marius Müller; Jugendwartin: Christa Wack; Schriftführerin: Sigrid Werner; Beisitzerinnen: Stephanie Knoll, Giannina Morschett und Simone Wack. ott