| 23:08 Uhr

Nachruf des SVN-Vorstands für Roland Als

Zweibrücken. Er war einer von uns. Einer, der für den und mit dem SVN 1929 Zweibrücken lebte. Einer, der den Verein aktiv mitgestaltete. Einer, der den SVN im Herzen trug: Roland Als. Das Vorstandsmitglied verstarb am vergangenen Freitag plötzlich und unerwartet. Mit ihm starb auch ein Teil des SVN

Zweibrücken. Er war einer von uns. Einer, der für den und mit dem SVN 1929 Zweibrücken lebte. Einer, der den Verein aktiv mitgestaltete. Einer, der den SVN im Herzen trug: Roland Als. Das Vorstandsmitglied verstarb am vergangenen Freitag plötzlich und unerwartet. Mit ihm starb auch ein Teil des SVN. Der Vorstand und die Mitglieder des SVN 1929 Zweibrücken trauern um ihren ehemaligen Jugendleiter. Roland Als lernte von der Pike auf das Fußballspielen beim SVN. Viele Jahre war er Leistungsträger in der ersten Mannschaft. Nach seiner aktiven Laufbahn hat er sich der Jugend gewidmet und war 14 Jahre als Jugendleiter tätig. Unter seiner Leitung hat er eine Jugend aufgebaut, die bis heute die erste Adresse in Zweibrücken ist. Auch am Bau des Sportheims war Roland Als maßgeblich beteiligt. Er war immer bereit, wenn er gebraucht wurde, so hat er sich in den vergangenen zwei Jahren der Oberliga als Platzordner zur Verfügung gestellt. Als Beisitzer des geschäftsführenden Vorstands stand er uns mit Rat und Tat stets zur Seite. Roland Als hat sich in seiner 46-jährigen Vereinszugehörigkeit im höchsten Maße um den SVN 1929 Zweibrücken verdient gemacht. Unser aller Mitgefühl und Trauer gilt seiner Frau und seinem Sohn sowie der ganzen Familie. Der Vorstand des SVN 1929 ZweibrückenDie Trauerfeier und Beisetzung der Urne findet am morgigen Donnerstag, 20. Mai, um 13.30 Uhr auf dem Friedhof Niederauerbach statt. Kondolenzliste liegt aus.