| 23:23 Uhr

Mord mit 31 Messerstichen: Angeklagter schweigt vor Gericht

Koblenz/Kroppach. Ein junger Mann aus dem Westerwald soll seinen Stiefvater erstochen haben, nun steht er wegen Mordes vor dem Koblenzer Landgericht. Der 21-jährige Stiefsohn äußerte sich zum Prozessauftakt nicht zu den Vorwürfen. Laut Staatsanwaltschaft hat er im vergangenen Januar seinen 32 Jahre alten Stiefvater mit zwei Küchenmessern umgebracht

Koblenz/Kroppach. Ein junger Mann aus dem Westerwald soll seinen Stiefvater erstochen haben, nun steht er wegen Mordes vor dem Koblenzer Landgericht. Der 21-jährige Stiefsohn äußerte sich zum Prozessauftakt nicht zu den Vorwürfen. Laut Staatsanwaltschaft hat er im vergangenen Januar seinen 32 Jahre alten Stiefvater mit zwei Küchenmessern umgebracht. Die Anklage geht von heimtückischem Mord aus, da der 21-Jährige seinen Stiefvater aus Kroppach unvermittelt und von hinten angegriffen haben soll. Der Prozess wurde nach wenigen Minuten unterbrochen. Er soll am 15. August fortgesetzt werden. dpa