| 23:28 Uhr

Mittelalter-Skulpturen von Niclaus Gerhaert in Frankfurt

Frankfurt/Main. Einem der einflussreichsten Künstler der Spätgotik, Niclaus Gerhaert, widmet die Liebieghaus Skulpturensammlung in Frankfurt eine umfassende Werkschau. Gezeigt werden dabei bis zum 4. März unter dem Titel "Der Bildhauer des Mittelalters" rund 70 Skulpturen, darunter 20 aus der Hand des Meisters und seiner Werkstatt

Frankfurt/Main. Einem der einflussreichsten Künstler der Spätgotik, Niclaus Gerhaert, widmet die Liebieghaus Skulpturensammlung in Frankfurt eine umfassende Werkschau. Gezeigt werden dabei bis zum 4. März unter dem Titel "Der Bildhauer des Mittelalters" rund 70 Skulpturen, darunter 20 aus der Hand des Meisters und seiner Werkstatt. Damit ist dies die erste monografische Ausstellung zu Niclaus Gerhaert (um 1430-1473) überhaupt, wie das Museum gestern in Frankfurt mitteilte. Vorangegangen sind der Präsentation nach Angaben des Liebieghauses umfangreiche Forschungs- und Restaurierungsarbeiten. Denn von vielen der Stein- und Holzbildwerke können die Wissenschaftler noch immer nicht genau sagen, ob diese tatsächlich von Gerhaert stammen oder etwa von einem seiner Zeitgenossen. "Die geringe Anzahl der signierten Arbeiten und schriftlichen Quellen erschweren es der Forschung, Herkunft, Lebensweg und Werkkomplex Gerhaerts zu rekonstruieren", sagte Museumsdirektor Max Hollein. Die Arbeiten sind Leihgaben unter anderem aus dem Berliner Bode-Museum, dem Musée du Louvre in Paris und dem Metropolitan Museum New York. dpa