Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:22 Uhr

Mit Dioxin verseuchte Eier auch nach Rheinland-Pfalz geliefert

Koblenz. Dioxinverseuchte Eier aus einem Betrieb in Nordrhein-Westfalen sind auch nach Rheinland-Pfalz geliefert worden. Von den betroffenen Bio-Eiern gehe zwar keine akute Gesundheitsgefahr aus, dennoch sollten Verbraucher sie nicht essen, teilte das Landesuntersuchungsamt am Donnerstag in Koblenz mit

Koblenz. Dioxinverseuchte Eier aus einem Betrieb in Nordrhein-Westfalen sind auch nach Rheinland-Pfalz geliefert worden. Von den betroffenen Bio-Eiern gehe zwar keine akute Gesundheitsgefahr aus, dennoch sollten Verbraucher sie nicht essen, teilte das Landesuntersuchungsamt am Donnerstag in Koblenz mit. Zu erkennen seien die mit Dioxin oder dioxinähnlichen Stoffen belasteten Eier anhand des auf der Schale aufgedruckten Erzeugercodes 0-DE-0521041.Die Eier seien an zwei Zentrallager im Norden des Landes sowie in Rheinhessen geliefert worden, sagte ein Sprecher der Behörde. Es sei davon auszugehen, dass die Eier in Supermarktregale gelangt seien, hieß es weiter.

In Nordrhein-Westfalen waren in den vergangenen Tagen in zwei kleineren Betrieben in Duisburg und in einem größeren in Ostwestfalen-Lippe dioxinverseuchte Eier entdeckt worden. dpa