| 23:18 Uhr

Ministerium warnt vor Rheinhochwasser

Mainz. Vor der Gefahr eines neuen Hochwassers am Oberrhein hat das rheinland-pfälzische Umweltministerium gewarnt. Von Sonntagabend an könne das Rheinvorland in der Vorderpfalz und in Rheinhessen überflutet werden, teilte die Behörde am Freitag mit. "Besondere Vorsicht ist geboten für alle, die sich in Rheinnähe aufhalten und dort zum Beispiel campen

Mainz. Vor der Gefahr eines neuen Hochwassers am Oberrhein hat das rheinland-pfälzische Umweltministerium gewarnt. Von Sonntagabend an könne das Rheinvorland in der Vorderpfalz und in Rheinhessen überflutet werden, teilte die Behörde am Freitag mit. "Besondere Vorsicht ist geboten für alle, die sich in Rheinnähe aufhalten und dort zum Beispiel campen." Nach Angaben des Ministeriums ist für die Zeit von Samstagabend bis Sonntagmorgen vor allem für das östliche Baden-Württemberg und die Schweiz Dauerregen vorhergesagt. Ausmaß und Lage seien jedoch noch unklar. "Es ist aber zu erwarten, dass im Hoch- und Oberrhein die Wasserstände deutlich ansteigen werden." Für den Pegel Maxau könne ein Wasserstand deutlich über sieben Meter im Verlauf des Montags nicht ausgeschlossen werden. Das Hochwassermeldezentrum Rhein beobachte die Entwicklung und veröffentliche stündlich aktuelle Pegelinformationen. Der Hochwassermeldedienst für den Rhein sei noch nicht eröffnet. dpa