| 22:20 Uhr

Mal mild, mal kühl, immer wieder Regen

Heute überqueren uns von Westen dichte Schichtwolken mit Regen. Im Laufe des Nachmittags lässt der Regen nach und die Bewölkung lockert auf. In der Nacht auf Dienstag funkeln anfangs die Sterne und es droht Bodenfrost mit überfrierender Nässe. Im weiteren Verlauf erreichen uns Wolken mit leichtem Regen.Am Dienstag ist es meist stark bewölkt, zeitweise fällt Regen

Heute überqueren uns von Westen dichte Schichtwolken mit Regen. Im Laufe des Nachmittags lässt der Regen nach und die Bewölkung lockert auf. In der Nacht auf Dienstag funkeln anfangs die Sterne und es droht Bodenfrost mit überfrierender Nässe. Im weiteren Verlauf erreichen uns Wolken mit leichtem Regen.Am Dienstag ist es meist stark bewölkt, zeitweise fällt Regen. Nur selten lockert die Wolkendecke mal auf. Es bläst ein frischer Südwestwind. Die Temperaturen steigen leicht an.

Am Mittwochvormittag fällt aus kompakten Schichtwolken noch Regen. Etwa ab Mittag reißt die Wolkendecke auf, hin und wieder lässt sich die Sonne blicken. Der Wind schwächt sich etwas ab. Die Temperaturen gehen leicht zurück.

Am Donnerstag gibt es eine Mischung aus etwas Sonne und stärkerer Bewölkung. Vereinzelt regnet es etwas. In höheren Lagen können sich auch einige Schneeflocken oder Graupelkörner unter die Tropfen mischen. Der Wind ist zeitweise ruppig und unangenehm.



Weiterer Trend: Am Freitag unbeständig mit häufigem Regen und stürmisch. Am Samstag und Sonntag teils stärker bewölkt, teils aufgelockert. Hin und wieder etwas Regen oder Schneeregen, in höheren Lagen möglicherweise auch Schnee, mäßig-kalt. Etwas abnehmender Wind.

Tiefst- bis Höchsttemperaturen in Grad Celsius: Montag 2 bis 7, Dienstag 0 bis 7, Mittwoch 4 bis 9, Donnerstag 2 bis 5.