| 21:41 Uhr

LKA: Deutlich mehr manipulierte Geldautomaten

Mainz. Immer mehr Geldautomaten in Rheinland-Pfalz werden manipuliert, um Karten-Daten von Kunden abzuschöpfen. Wie das Landeskriminalamt (LKA) mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 63 Automaten manipuliert - 2009 waren es noch 25 Geräte. Allein im ersten Halbjahr 2010 seien die Fallzahlen des Vorjahres erreicht worden

Mainz. Immer mehr Geldautomaten in Rheinland-Pfalz werden manipuliert, um Karten-Daten von Kunden abzuschöpfen. Wie das Landeskriminalamt (LKA) mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 63 Automaten manipuliert - 2009 waren es noch 25 Geräte. Allein im ersten Halbjahr 2010 seien die Fallzahlen des Vorjahres erreicht worden. "Die Täter sind aktiver geworden", sagte eine Sprecherin am Freitag in Mainz. Sie würden vor allem die älteren Automaten nutzen, die nicht so sicher seien wie neue Geräte. Zur Schadenshöhe lagen keine Zahlen vor.Laut LKA ist pro manipuliertem Automaten mit durchschnittlich 60 betroffenen Kunden zu rechnen. Hochgerechnet waren demnach im vergangenen Jahr rund 3780 Menschen in Rheinland-Pfalz betroffen. dpa