| 20:11 Uhr

Leader-Programm
Fördergeld für Projekte im Biosphärenreservat

Homburg. m Rahmen des achten Projektaufrufes der Leader-Region Biosphärenreservat Bliesgau sind Interessierte erneut dazu aufgerufen, sich um Mittel aus dem europäischen Förderprogramm zu bewerben. Der Projektaufruf findet ab sofort bis zum 21. Oktober statt. Von

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Projekte einen Beitrag zu den Zielen der Lokalen Entwicklungsstrategie leisten und mindestens einem der vier Handlungsfelder zugeordnet werden können: „Inwertsetzung der Kulturlandschaft“, „Regionale Produkte erzeugen und vermarkten“, „Energie und Klimaschutz“ sowie „Bildung und Kommunikation“, hieß es weiter in einer Mitteilung.

Die maximal zu vergebenden Leader-Mittel sind für den achten Projektaufruf auf 328 000 Euro festgelegt. Wird ein Projekt durch die LAG befürwortet, bestehen Förderungsmöglichkeiten von 50 bis 85 Prozent. Antragsteller können sowohl aus dem privaten als auch kommunalen Bereich kommen.

Leader ist ein europäisches Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raumes. Der Begriff ist eine Abkürzung und steht für „Liaison entre actions de développement de l‘économie rurale“. Das Förderprogramm ist Teil des europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Leader-Projekte werden zu 75 Prozent auseEuropäischen Mitteln und zu 25 Prozent aus Mitteln des saarländischen Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz unterstützt.



Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Projektidee erhalten Interessierte beim Leader-Regionalmanagement.

Für Rückfragen: Lokale Aktionsgruppe Biosphärenreservat Bliesgau Anika Hering oder Torsten Czech, Tel. (0 68 41) 104-84 13, E-Mail lag@biosphaere-bliesgau.eu. Den Projektantragsbogen gibt es im Internet unter

www.biosphaere-bliesgau.eu/lag