| 23:27 Uhr

Landgestüt präsentiert sich in München

 Auch Hengst Damarco ist in München mit dabei. Foto: Landgestüt
Auch Hengst Damarco ist in München mit dabei. Foto: Landgestüt
Zweibrücken/München. Für die Pferdezüchter aus Südwestdeutschland beginnt das Zuchtjahr am kommenden Wochenende. Von Donnerstag bis Sonntag dauern die Süddeutschen Hengsttage in München-Riem mit Körung und Auktion. Bei der großen Pferdegala am Freitagabend präsentiert sich auch das Landgestüt Zweibrücken mit zwei Hengsten

Zweibrücken/München. Für die Pferdezüchter aus Südwestdeutschland beginnt das Zuchtjahr am kommenden Wochenende. Von Donnerstag bis Sonntag dauern die Süddeutschen Hengsttage in München-Riem mit Körung und Auktion.Bei der großen Pferdegala am Freitagabend präsentiert sich auch das Landgestüt Zweibrücken mit zwei Hengsten. Der 2011 in München erworbene, jetzt vierjährige Fürst Gutenberg wird mit der Süddeutschen Prämie ausgezeichnet. Den springbegabten Prämienhengst Damarco entdeckten der Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar und der ehemalige Bundestrainer Kurt Gravemeier vor fünf Jahren ebenfalls in München. Als Syndikat gemeinsam mit dem Bezirksverband der Pferdezüchter finanzierten sie den Ankauf des Hengstes, der im Landgestüt Zweibrücken ausgebildet wurde und auch dort im Deckeinsatz steht. "Damarco ist ein toller Sportsmann und ein sehr guter Vererber. Als Achtjähriger darf er nun auch in der schweren Klasse starten", begründet Landgestütsleiter Alexander Kölsch, warum er gerade ihn als Zweibrücker Aushängeschild zu den Süddeutschen Hengsttagen entsendet.

Mit insgesamt zehn erfolgreichen Hengsten angesagter Blutlinien startet das Landgestüt in die neue Zuchtsaison. Eine Ergänzung sei nicht geplant. "Aber man weiß in München nie, was passiert", erinnert Kölsch lächelnd an spontane Ankäufe des Pferdezuchtverbands. Im letzten Jahr nahm auch der Springsieger der Körung, Captain Kirk, seinen Weg ins Landgestüt Zweibrücken. Ihren Auftritt haben die Hengste bei der großen Verbands-Hengstparade am Samstag, 11. Februar, ab 18 Uhr im Landgestüt Zweibrücken. cvw