| 22:10 Uhr

Landesamt warnt vor gefährlichem Schlankmacher

Koblenz. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat vor gesundheitsschädlichen Schlankheitspillen aus dem Internet gewarnt. In chinesischen "Super Slim"-Kapseln seien der verbotene Wirkstoff Sibutramin sowie krebserregendes Phenolphthalein nachgewiesen worden, teilte die Behörde gestern in Koblenz mit. Sibutramin ist ein appetithemmender Wirkstoff

Koblenz. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat vor gesundheitsschädlichen Schlankheitspillen aus dem Internet gewarnt. In chinesischen "Super Slim"-Kapseln seien der verbotene Wirkstoff Sibutramin sowie krebserregendes Phenolphthalein nachgewiesen worden, teilte die Behörde gestern in Koblenz mit.Sibutramin ist ein appetithemmender Wirkstoff. Das Mittel habe gravierende Nebenwirkungen und könne den Blutdruck stark erhöhen sowie Herzerkrankungen hervorrufen. Bei gleichzeitiger Einnahme von Psychopharmaka drohten gefährliche Wechselwirkungen, es seien auch Todesfälle bekannt. Phenolphthalein wirkt laut LUA abführend. Das Mittel sei 1997 wegen des Verdachts krebserregender Nebenwirkungen verboten worden.

Eine Sendung mit rund 600 "Super Slim"-Kapseln sei von Mitarbeitern des Hauptzollamtes Koblenz abgefangen worden, sagte ein LUA-Sprecher. Auf der Packung sind demnach neben dem Namen "Super Slim" chinesische und kyrillische Schriftzeichen sowie rote Früchte aufgedruckt. Da in den vergangenen Jahren mehrfach vor ähnlich gefährlichen Schlankmachern gewarnt wurde, rät das Landesuntersuchungsamt grundsätzlich vom Kauf solcher Mittel im Internet ab. dpa

Repro: LUA