| 00:00 Uhr

Kühler Tanz in den Mai

Ein Tief über Mitteleuropa schickt uns viele Wolken mit Regen . Außerdem wird von Norden her wieder kühlere Luft angezapft. Zur Wochenmitte gibt es dank eines Zwischenhocheinflusses eine kurze Wetterberuhigung, bevor uns auf Donnerstag eine neue Schlechtwetterzone mit Regengüssen überquert.

Hinter dieser Störung strömt Polarluft nach Deutschland, die auch in unserer Region für einen sehr kühlen Tanz in den Mai sorgen wird.

Montag: Heute halten sich meist kompakte Wolken, aus denen es gelegentlich regnet. Im Laufe der Nacht klart der Himmel teilweise auf und es kann vereinzelt wieder leichten Bodenfrost geben.

Dienstag: Mit vormittäglicher Sonneneinstrahlung bilden sich über Mittag mächtigere Haufenwolken. Mancherorts können sich daraus kurze Regenschauer entwickeln.

Mittwoch: Heute zeigt sich nach frischem Morgen mit Gefahr von Bodenfrost zunächst die Sonne. Im Tagesverlauf zunehmend bewölkt, abends Regen .

Donnerstag: Von Nordwesten überqueren uns zunächst kompakte Wolken mit Regen . Am Nachmittag stellt sich dann ein aprilwettriger Mix aus etwas Sonne und mächtigen Haufenwolken ein.

Weiterer Trend: Am Freitag und am Wochenende neben einigen sonnigen Abschnitten auch Wolken mit Regengüssen.