| 00:00 Uhr

Kollision mit Gefahrgut-Schiff auf dem Rhein

St Goar/Oberwesel. Ein mit Gefahrgut beladenes Containerschiff ist gestern am frühen Morgen auf dem Rhein mit einem am Ufer liegenden Gütermotorschiff kollidiert. Menschen seien bei der Havarie bei St. Goar-Fellen nicht verletzt worden, teilte die Wasserschutzpolizei in Oberwesel mit. Agentur

Ursache des Unfalls könnte Alkohol gewesen sein. Bei dem Schiffsführer des Containerschiffes haben ein Atemalkohol-Test einen Wert von 1,58 Promille ergeben.

Auf dem fahrenden Schiff seien einige Container mit verschiedenen Schadstoffen an Bord gewesen, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei . Diese seien aber nicht beschädigt worden. Den Angaben zufolge war das Containerschiff mit vier Besatzungsmitgliedern bei Rheinkilometer 559 nach links abgekommen und frontal in das liegende Schiff gekracht. Die Strömung trieb das Containerschiff dann zum rechten Ufer, wo es auflief. An beiden Schiffen entstand ein erheblicher Schaden, Wasser trat nur bei dem liegenden Schiff ein. An Bord war dort zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes nur ein Besatzungsmitglied in einer Matrosenwohnung. Beide Schiffe wurden bereits weggeschleppt. Das Containerschiff, das im Loreley-Hafen liegt, werde derzeit noch von Experten untersucht.