| 00:00 Uhr

Kirchen wurden zum Erlebnisraum für Musik und Kunst

Homburg/Altstadt. Anlässlich der saarlandweiten Veranstaltung „Nacht der Kirchen“ hatten die protestantische Stadtkirche in Homburg sowie die Martinskirche in Altstadt an Pfingstsonntag ih Kirchentüren weit geöffnet. Unter dem Motto „Auf blauen Tönen himmelwärts – ein Klang- und Farberlebnis zu Pfingsten“ verwandelten sich die beiden Gotteshäuser in einen Erlebnisraum für Musik und Kunst. re

Von 20 Uhr bis Mitternacht gab es für die Besucher bei einem abwechslungsreichen Programm viel zu hören und viel zu sehen: Gesang, Instrumentalmusik, Lyrik, Bilder, Lichtinstallation, Gebet, aber auch Stille. Die Homburger Pfarrerin Doris Agne bezeichnete die Kirchennacht angesichts der vollen Stadtkirche als "eine ganz tolle Idee, Kirche von einer ganz anderen Breite zu präsentieren". Hans-Joachim Posten, Vorsitzender des Fördervereins der Martinskirche in Altstadt, zeigte sich von der Resonanz der annähernd 200 Besucher überaus erfreut: "Eine runde Geschichte".