| 20:19 Uhr

Kinder begeistern bei Singspiel

Martinshöhe. Wegen des Fußballspiels Deutschland gegen England am Sonntagnachmittag war das Singspiel zwei Stunden vorverlegt worden. Josef durchlebte also turbulente Zeiten schon ab 14 Uhr in der schmucken Kirche in Martinshöhe Von Merkur-Mitarbeiter Peter Fromann

Martinshöhe. Wegen des Fußballspiels Deutschland gegen England am Sonntagnachmittag war das Singspiel zwei Stunden vorverlegt worden. Josef durchlebte also turbulente Zeiten schon ab 14 Uhr in der schmucken Kirche in Martinshöhe. Mit den Chor standen rund 50 Personen auf der Bühne, eine Mehrgenerationeninitiative, beteiligt waren Kinder, Eltern und Großeltern in harmonischer Zusammenarbeit, ganz im Gegensatz zu der alttestamentarischen Geschichte von Josef und seinen Brüdern, die eigentlich jeder kennt. Hass, Neid, Liebe, Vergebung, die ganze Skala der Gefühle wird durchmessen und durchlebt. Die Kinder in herrlichen Kostürmen, der Pharao dem Tutanchamun aus dem Gesicht geschnitten, Josef wie ein echter Wüstensohn gekleidet. Chor Novus CantusDer Chor Novus Cantus wurde 2007 gegründet und erfreut sich besten Zuspruchs, insgesamt bald 50 große und kleine Kinder unter Leitung von Christine Haßler. Manuela Wache, Leiterin der Kindertagesstätte, hatte mit ihrem Team die Idee zu dieser Aufführung. "Wir haben einige Monate geübt, dafür hat es jetzt aber auch prima geklappt", sagt sie erleichtert. Da kann man nur zustimmen. Sie las die Zwischentexte, zu denen die Kinder schauspielerten. Es war eine Aufführung, die die Zuschauer begeisterte. Anwesend waren in der Hauptsache Eltern mit ihren "Nochnicht- oder Nichtmehrkindergartenkindern". Die Kirche war gut besucht, alle bei bester Stimmung. Die kleinen Künstler wirklich in erstaunlich sicherer Manier und gut bei Stimme. Ein beeindruckend in Szene gesetztes Singspiel.