| 23:02 Uhr

Mordprozess
Keine Revision im Fall Kandel 

Landau/Kandel. () Die Staatsanwaltschaft Landau hat ihre Revision gegen das Urteil des Landgerichts Landau im Kandeler Mordprozess zurückgenommen. Nach eingehender Prüfung der schriftlichen Urteilsgründe sei die Staatsanwaltschaft zu dem Ergebnis gekommen, dass das Urteil keine Rechtsfehler aufweise, die erfolgversprechend mit einer Revision geltend gemacht werden könnten, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Angelika Möhlig gestern mit.

Damit sei das Urteil gegen Abdul D. vom 3. September rechtskräftig. Dieser war wegen Mordes an der 15-jährigen Mia aus Kandel zu einer Jugendstrafe von acht Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Bei einer Revision hätte das angefochtene Urteil den Angaben zufolge nur auf Rechtsfehler überprüft werden können. Eine eigene Beweisaufnahme zur Schuld- und Straffrage finde nicht statt.

(epd)