| 22:13 Uhr

Keine Einladung für Oliver Welke nach Bitterfeld

Bitterfeld. Jauch ja, Welke nein: Oberbürgermeisterin Petra Wust (parteilos) hat RTL-Quizmaster Günther Jauch im März nach Bitterfeld eingeladen, als in dessen Show das Negativimage der Stadt ein Thema war. Jauch erklärte gegenüber der Deutschen Presse-, dass ihm eine solche Einladung nicht bekannt sei. Nun witzelte Oliver Welke in der ZDF-Satire-Sendung "heute-show" über Bitterfeld - wird aber wohl nicht eingeladen. "Dazu gibt es derzeit keine konkreten Pläne", sagte eine Bitterfelder Stadtsprecherin gestern. Agentur

Jauch ja, Welke nein: Oberbürgermeisterin Petra Wust (parteilos) hat RTL-Quizmaster Günther Jauch im März nach Bitterfeld eingeladen, als in dessen Show das Negativimage der Stadt ein Thema war. Jauch erklärte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, dass ihm eine solche Einladung nicht bekannt sei. Nun witzelte Oliver Welke in der ZDF-Satire-Sendung "heute-show" über Bitterfeld - wird aber wohl nicht eingeladen. "Dazu gibt es derzeit keine konkreten Pläne", sagte eine Bitterfelder Stadtsprecherin gestern.

In einem Sketch in der "heute-show" vom Freitag hatte Welke sich in einem Reisebüro nach einem Urlaub in der Türkei erkundigt. Als er nur negative Aussagen zu dem Urlaubsziel hörte, sagte er mit missmutigem Gesicht: "Da buche ich ja lieber gleich drei Wochen Bitterfeld ." Jauch hatte in "Wer wird Millionär?" gefragt, wofür man als deutscher Individualtourist eine Genehmigung des Umweltbundesamtes brauche. Eine der möglichen Antworten lautete: "Ausflug nach Bitterfeld ".