| 00:00 Uhr

Kaiserslautern wird Standort der Arbeitsagentur Westpfalz

Pirmasens/Kaiserslautern. Der Sitz der künftigen Arbeitsagentur Westpfalz wird Kaiserslautern sein. Das hat der Bundesvorstand der Arbeitsagentur entschieden, teilt die Sprecherin der Agentur Pirmasens, Heike Scherer, mit. Im September wurde entschieden, dass ab 2012 die Arbeitsagenturen Kaiserslautern und Pirmasens fusionieren. Seither wurde über den künftigen Standort spekuliert

Pirmasens/Kaiserslautern. Der Sitz der künftigen Arbeitsagentur Westpfalz wird Kaiserslautern sein. Das hat der Bundesvorstand der Arbeitsagentur entschieden, teilt die Sprecherin der Agentur Pirmasens, Heike Scherer, mit. Im September wurde entschieden, dass ab 2012 die Arbeitsagenturen Kaiserslautern und Pirmasens fusionieren. Seither wurde über den künftigen Standort spekuliert. Die Entscheidung für Kaiserslautern begründet der Vorstand damit, dass "die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, die im Oberzentrum Kaiserslautern ihren Wohnsitz haben (121 224), deutlich die Zahl der im Mittelzentrum Pirmasens wohnhaften sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (58 769) übersteigt." Ein ähnliches Verhältnis zeigten die Zahlen der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die ihren Arbeitsort in Kaiserslautern (103 558) oder Pirmasens (47 404) haben. Zudem habe die Handwerkskammer ihren Sitz in Kaiserslautern, die Stadt besitzt außerdem eine Technische Universität und eine Fachhochschule. Auch die Pendlerströme, die Verkehrsanbindungen und die infrastrukturellen Gegebenheiten sprächen für Kaiserslautern als Sitz der Arbeitsagenur Kaiserlautern-Pirmasens. red