| 20:31 Uhr

Bebelsheim
Markus Dincher führt weiter den Löschbezirk an

 Bei der Versammlung in Bebelsheim wurden auch Wehrleute befördert und geehrt.
Bei der Versammlung in Bebelsheim wurden auch Wehrleute befördert und geehrt. FOTO: Markus Dincher
Bebelsheim. Bebelsheimer Wehrleute wählen bei Hauptversammlung ihren Löschbezirksführer und ehren verdiente Kameraden. red

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bebelsheim standen die turnusmäßigen Wahlen der Löschbezirksführung an. Dabei wurden Markus Dincher als Löschbezirksführer und Martin Heinrich als stellvertretenden Löschbezirksführer in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassierer wurden Daniel Hermann und als Schriftführer Kevin Nagel gewählt. Betram Nagel begleitet weiterhin das Amt des Beauftragten für die Jugendfeuerwehr. Für langjährige Mitgliedschaften wurden geehrt: Nico Müller, Dennis Dincher (beide 15 Jahre), Daniel Hermann (25 Jahre), Martin Heinrich (30 Jahre), Jörg Wuillemet, Markus Dincher (beide 35 Jahre), Dietmar Theis, Werner Untersteller (beide 40 Jahre), Michael Merz (45 Jahre), Herbert Hartz (50 Jahre) und Raimond Müller (65 Jahre). Zum Oberfeuerwehrmann wurden Simon Rech und zum Löschmeister Nico Müller befördert. Neu in den aktiven Dienst wurden Sebastian Wuillemet und Nico Schmeer übernommen.

Der Löschbezirk Bebelsheim hat derzeit 33 Mitglieder in aktiven Wehr. Die Jugendwehr hat zehn Mitglieder und die Altersabteilung hat 13 Mitglieder. An Einsätzen waren es 2018 insgesamt 99 an der Zahl, wobei der größte Teil davon technische Hilfe und den Unwettern im vergangenen Sommer zu verschulden war. Insgesamt wurden rund 950 Übungsstunden im Jahr 2018 geleistet, wie Wehrsprecher Michael Abel weiter mitteilt.