| 21:28 Uhr

Hundebesitzer verletzt Hundebesitzer mit Spray

Hundebesitzer verletzt Hundebesitzer mit SprayBirkenheide. Mit einem Reizspray hat ein Hundebesitzer einen anderen Hundebesitzer in Birkenheide bei Ludwigshafen verletzt. Der 72-Jährige erlitt Verätzungen der Hornhaut und der Gesichtshaut, wie die Polizei gestern mitteilte. Sein Hund hatte am Dienstag auf einem Feldweg das Tier seines Kontrahenten beschnuppert

Hundebesitzer verletzt Hundebesitzer mit Spray

Birkenheide. Mit einem Reizspray hat ein Hundebesitzer einen anderen Hundebesitzer in Birkenheide bei Ludwigshafen verletzt. Der 72-Jährige erlitt Verätzungen der Hornhaut und der Gesichtshaut, wie die Polizei gestern mitteilte. Sein Hund hatte am Dienstag auf einem Feldweg das Tier seines Kontrahenten beschnuppert. Daraufhin hatte der unbekannte Täter zunächst den Hund des 72-Jährigen besprüht. Als der Rentner einschreiten wollte, bekam auch er das Spray ab. Der Täter flüchtete. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. dpa



25 000 Euro Schaden

bei Wohnhausbrand

Alsdorf/Betzdorf. Bei einem Brand in einem leerstehenden Wohnhaus in Alsdorf im Kreis Altenkirchen ist gestern ein Schaden von rund 25 000 Euro entstanden. Menschen wurden dabei nicht verletzt, wie die Polizei Betzdorf mitteilte. Zeugen hatten die Einsatzkräfte über den Dachstuhlbrand informiert. Die Feuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle bringen und dadurch einen weitaus größeren Schaden vermeiden können. Nach ersten Ermittlungen ist vermutlich ein technischer Defekt im Obergeschoss die Brandursache. dpa

Unfall mit Streifenwagen: Frau in Lebensgefahr

Nerdlen/Wittlich. Bei einem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen in Nerdlen im Kreis Vulkaneifel ist gestern eine 20-jährige Autofahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Zwei Polizisten erlitten schwere Verletzungen. An einer Steigung hatte sich der Wagen der 20-Jährigen laut Polizei Wittlich aus zunächst unbekannten Gründen in einer Kurve quergestellt. Ein entgegenkommender Streifenwagen habe nicht mehr ausweichen können, hieß es. Bei der Kollision wurden die 20-Jährige lebensgefährlich, eine 39-jährige Polizistin und ein 53-jähriger Kollege schwer verletzt. dpa

68-Jähriger stirbt bei Hausbrand in Worms

Worms. Beim Brand eines Einfamilienhauses in Worms ist ein 68-jähriger Mann ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen hat ein technischer Defekt in einem Ölofen die Flammen am Dienstagabend ausbrechen lassen, teilte die Polizei gestern mit. Nachbarn hatten das Feuer bemerkt und die Feuerwehr gerufen. dpa

Hanfpflanze zum Christbaum gemacht

Koblenz. Einen ungewöhnlichen Weihnachtsbaum hat die Polizei bei einem Haschisch-Fan im Westerwald entdeckt: Er hatte eine gut zwei Meter hohe Hanfpflanze in einen Christbaumständer gesetzt und mit einer Lichterkette geschmückt, teilte die Polizei gestern mit. Auf Nachfrage erklärte der "Alt-68er", dass er den "Baum" noch weiter schmücken und an Weihnachten auch die Geschenke darunter lege werde. Zuvor hatten die Drogenfahnder der Kripo dem Mann noch 150 Gramm Marihuana abgenommen. dpa